Sie sind hier: Der Bau  

DER BAU

Der Bau

Labyrinth vor der Pfarrkirche Hl. Kreuz in Neuwied
Klassisches Labyrinth mit der Mitte im Kreiszentrum.

Vom 7.10. bis zum 10.10. entstand vor der Hl. Kreuz-Kirche in Neuwied ein Labyrinth. Im Rahmen der 72-Stunden-Aktion wurde das Labyrinth von der Jugendgruppe "chillkroeten" aus dem Jugendraum St. Matthias gebaut. Geplant wurde das Labyrinth vom AK Labyrinth, gebaut von:


 
 
Marcel Berg
Tilman Boué
Fabian Falda
Simon Freise
Felix Gügel
Jörg Hindenburg
Hermann Kamp
Anne Kinzer
Johanna Milota
Julia Sárvari
Svenja Schanz
Andreas Vogt
Stephan Weißenfels
Jasmin Wilhelmi;
außerdem freiwillige Helfer, besonders: Martin Baltes
(und Hejo Schneider hat auch geholfen...)



 
 
Gebaut haben Sie:
# ein klassisches Labyrinth mit der Mitte im Kreiszentrum
# Durchmesser: 13,70 m
# Durchmesser der Mitte: 1,80 m
# Wegbreite: 0,45 m
# Zwischenraum (Rasen) 0,35 m
# Weg als wassergebundene Decke (Singhofer Verfüllmaterial und Kies)
# Fläche wassergebundene Decke ca. 80 m2
# Fläche Rasen ca. 67,5 m2
# Weglänge: 162,5 m
# Aushub ca. 16 m3



 
 

Plan Nach diesem Plan wurde das Labyrinth gebaut.




 

Nachfolgend Bilder vom Bau des Labyrinthes vor der Hl.-Kreuz Kirche in Neuwied (Blücherstraße)


 
 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.